Essen wie ein Profi mit Aiste Miseviciutes ultimativem Guide

Essen wie ein Profi mit Aiste Miseviciutes ultimativem Guide

Das frühere Model und die heutige Bloggerin Aiste Miseviciute hat zahllose hochklassige Restaurants überall in der Welt besucht und bespricht sie regelmäßig auf ihrem Blog Luxeat. Warum? Sie wolle “Schönheit auf dem Teller” ausfindig machen. Dabei geht es ihr aber nicht um Dekoration, sondern um unvergessliche Gaumenfreuden. Für Living it hat sie eine Auswahl getroffen.

Luxus-Restaurants…

Das sind für mich nicht die mit den höchsten Preisen pro Menü oder mit den teuersten Trüffeln. Es sind die Lokale, die mit Leidenschaft ihr Handwerk betreiben und großartig kochen, mit lokalen und saisonalen Zutaten.

Ihre Lieblingsrestaurants rund um den Globus…

Ich liebe Le Duc. Dieses Restaurant hat als erstes Pariser Lokal vor 50 Jahren rohen Fisch serviert. In London mag ich das Hedone von Mikael Jonsson, ein Anwalt, der zum Koch wurde, ganz autodidaktisch. Er liebt außergewöhnliche Produkte. Speisen aus dem Baskenland werden im Etxebarri von Victor Arguinzoniz serviert. Etwas ganz Besonderes, besser als sonstwo!

Gesalzene Anchovis mit Toastbrot im Extebarri. Bild: Luxeat

Dann sind da noch die Dutzenden Restaurants in Japan. Die meisten der richtig guten Restaurants, die ich dort besucht habe, führen keinen Michelin-Stern. Sie sind alles andere als luxuriös im klassischen Sinne. Und doch bieten sie mitunter das beste Essen, was auf diesem Planeten zu bekommen ist.

Außergewöhnliche Gaumenfreuden…

Da fällt mir das Kawamura Steakhouse in Tokio ein – diskret und exklusiv. Sie müssen von einem Stammgast vorgeschlagen und eingeführt werden, um eine Reservierung zu bekommen. Das Restaurant ist für seine Wagyu Steaks bekannt. Was mich aber am meisten beeindruckt hat, waren nicht die Steaks, sondern die Bouillon, die wirklich unglaublich ist. Dasselbe gilt für das Seeohr- und für das Kaviargericht.

Kawamura. Bild: Luxeat.

Ein anderes Erlebnis, das ich in Erinnerung behalten habe, war der Einkauf auf dem Fischmarkt Tsukiji in Tokio mit Takaaki Sugita. Er gilt als einer der besten, wenn nicht sogar der beste Sushi-Meister der Welt. Es war etwas ganz Besonderes, am Alltag eines japanischen Shokunin teilhaben zu dürfen.

Wie man ein tolles Restaurant erkennt…

Ein Hinweis: Ich würde nicht in Restaurants gehen, die im Winter Tomaten anbieten und Trüffeln im Sommer. Nichtsaisonale Produkte sind nie ein gutes Zeichen. Ich vermeide auch die Lokale, die allzu modisch sind. Da geht es dann leider mehr um Äußerlichkeiten als um’s Essen.

Das perfekte Drei-Gänge-Menü…

Ich würde meine Reise mit Alain Passards Tartar aus Roter Beete in Paris beginnen. Dann ginge ich nach Kopenhagen, um dort eine Königskrabbe in Eidottersauce zu essen und zwar im Noma, das in Wahrheit leider gerade geschlossen hat. Enden würde ich bei Elkano im baskischen Getaria. Dort gibt es den besten gegrillten Steinbutt der Welt.

Bild: Luxeat.

Von wegen “leichtes Essen“…

Ich liebe Einkaufen in Frankreich und gehe daher regelmäßig in die Rue des Belles-Feuilles in Paris. Da findet man alles, von Käse und Fisch bis Fleisch und Brot. Für jedes Produkt gibt es hier einen eigenen Laden. In meinem Kühlschrank werden Sie immer Butter und französischen Käse finden, wie etwa den Comté oder den Époisse, am besten mit schön krustigem Baguette. Brot ist mir sehr wichtig. Ich bin in Litauen aufgewachsen. Dort gibt es dieses tolle dunkle Brot. Ich kann ohne Brot nicht leben.

Steinbutt-Tartare, L’Arpège von Alain Passard. Bild: Luxeat.

Pläne für die Zukunft…

Ich würde gern nach Fäviken in Nordschweden und nach Hokkaido fahren, auf die zweitgrößte Insel Japans, bekannt für seine Seeigel und Krabben.

Aiste Miseviciute Restaurant-Tipps rund um den Globus:

  • L’Arpège, 84 Rue de Varenne, 75007 Paris, Frankreich.
  • Le Duc, 243 Boulevard Raspail, 75014 Paris, Frankreich.
  • Hedone, 301-303 Chiswick High Rd, Chiswick, London W4 4HH, Großbritannien.
  • Elkano, Herrerieta Kalea, 2, 20808 Getaria, Gipuzkoa, Spanien.

Living it ist immer offen für Food-Blogger und Luxusrestraurant-Experten, die ihre Erfahrungen teilen möchten. Lust darauf? Dann schreiben Sie uns über die sozialen Netzwerke: #livingitluxe.

Mehr dazu cuisine

Mehr sehen